Internetstrafrecht - Cybercrime

Das Strafrecht macht auch vor dem Internet nicht halt. Es gibt eine Vielzahl von Straftatbeständen, die auch in der digitalen Welt von erheblicher Bedeutung sind.

 

Straftaten, bei denen die Informations- und Kommunikationstechnik zur Planung, Vorbereitung und Ausführung eingesetzt wird, werden ganz allgemein als Cybercrime bezeichnet.

 

Zu diesen Straftaten zählen z.B. Straftaten gegen die öffentliche Ordnung, Beleidigung, Verletzung des persönlichen Lebens- und Geheimbereichs, Erwerb und Verbreitung Kinderpornographie und Betrugsdelikte.


Sie haben eine Ladung zur Beschuldigtenvernehmung, einen Anhörungsbogen von der Polizei erhalten oder hatten eine Durchsuchung wegen:


Kontaktieren Sie mich telefonisch oder per Mail und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

 

In dringenden Fällen nutzen Sie meine

☎ 24 h Notfallnummer:

(0174) 16 86 11 8